Alles aus einer Hand !
  • Krananlagen
  • Toranlagen
  • Büro/Sanitärcontainer
  • Förderanlagen
  • Brandschutztüren
  • Anschlagmittel
  • Hebebühne
  • Vacumaster
  • UVV / Wartung nach DIN 18650
  • Hebeanlagen
  • Radgreifer
  • Mobile Radgreife
  • Schranken
  • Fahrzeughebebühne
  • Abgleitcontainer
  • Stapler
  • Ameise
  • Zentrifugen
  • Hubwagen
  • Wicklermaschinen
  • Wickler
  • Verpackungsmaschinen
  • Handwerkzeuge
  • Anlagenoptimierung
  • Regalbediengeräte
  • Feststellanlagen
  • EHB (Einschienenhängebahn)
  • Automatische Türsysteme


Brandschutz

Es gibt viele Möglichkeiten für Brandschutz zu sorgen. Das fängt bei der Installation von Rauchmeldern an und geht über die Installation von Löschgeräten, Branschutzklappen und Brandschutztore bis hin zu Rauch geschützten Fluchtwegen. Um Brandschutz zu gewährleisten können aber nicht nur spezielle Geräte, Tore oder Wege eingesetzt werden. Das optimale Verhalten im Brandfall sollte ebenfalls geschult werden und für jeglichen Brand sollte ein Konzept bzw. Plan bestehen, um Überleben zu gewährleisten, sogar die Verletzungsgefahr zu reduzieren, aber auch zweitrangig nach dem Menschenleben die Kosten im Brandfall zu minimieren.

Je nach Betrieb und Einsatzgebiet sieht die Brandschutzverordnung genaue Regeln vor. Dies gilt auch für den Versicherungsschutz. Wenn nachgewiesen werden kann, dass bestimmte Richtlinien bezüglich des Brandschutzes nicht eingehalten wurden, bleibt der Unternehmer auf den Kosten sitzen oder bekommt nur einen Teil des Schadens ersetzt, selbst wenn der Mangel nicht unmittelbar mit dem Brand in Verbindung gebracht werden kann. Außerdem drohen nicht unerhebliche Strafen, die vermieden werden können oder ein Betriebsstopp mit anschließender Prüfung durch die Gewerbeaufsicht, die einen fehlerhaften Brandschutz teuer werden lassen kann und im schlimmsten Fall zum Ruin der Firma führen kann. Sollten Mitarbeiter im Brandfall mit nicht ausreichendem Brandschutz Verletzungen erleiden, verlieren Unternehmen nicht nur einen (guten) Mitarbeiter, sondern müssen noch Jahrelang für die Kosten der medizinischen Behandlung aufkommen.

Für den Brandschutz existieren Normen wie LBO, DIN 14677 oder DIBT.

Eine häufige Brandursache sind Kabelbrände oder Brände durch fehlerhafte elektrische Schaltungen, aber auch falsch montierte Brand- oder Rauchschutzklappen, fehlerhafte Isolierungen oder Rauchschalter, die an falscher Stelle montiert wurden, können den Brandschutz stark beeinträchtigen und zu hohen Kosten, Strafen oder gar dem Tod von Personen führen.


Wir haben schon oft Mängel aufgedeckt, die andere Prüfer, selbst nach mehrmaligen Prüfungen übersehen haben.

Wir bieten:



Auführliche Informationen zum Thema Brandschutz stellt die deutsche gestzliche Unfallversicherung bzw.  die Berufsgenossenschaft für Holz und Metall (BGHM) bereit:

(Quelle: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgi560.pdf)